Bezirksliga

SG Mettingen/Krenkingen beeindruckt ihren Trainer Georg Isele

Werner Hornig

Von Werner Hornig

Di, 24. Mai 2022 um 18:27 Uhr

Bezirksliga Breisgau

Auch im zweiten Bezirksliga-Jahr mischt die SG Mettingen/Krenkingen oben mit. Die junge Truppe beeindruckt ihren Trainer Georg Isele, der die Entwicklung noch nicht beendet sieht.

Sollte Georg Isele, der Trainer der SG Mettingen/Krenkingen seiner Mannschaft eine Schulnote vergeben, "würde ich meine Jungs mit einer klaren Zwei Plus bewerten". Vier Spieltage vor Ende der Saison steht die SG auf einem für Isele "hervorragenden dritten Platz, den wir so sicherlich nicht erwarten durften". Vor zwei Jahren aufgestiegen, habe sich seine Mannschaft "kontinuierlich weiterentwickelt". Schon im ersten Bezirksligajahr habe seine Truppe bewiesen, "dass wir in der Liga bestehen können". Nach zehn Spieltagen erfolgte seinerzeit der Abbruch, mit Neuling Mettingen/Krenkingen auf Rang drei. "Das macht mich schon stolz, zumal die Spieler hungrig und wissbegierig sind", sagt Isele.

Insbesondere die Konstanz, die seine Mannschaft in dieser Saison an den Tag legt, beeindruckt den Trainer. "Das ist schon eine Kunst mit so einer jungen Mannschaft vorne mitzuspielen", findet Isele, "und da macht es als Trainer natürlich viel Spaß mit solchen Charakteren zu arbeiten." Die Entwicklung der SG sieht Isele deshalb auch noch nicht beendet. "Da gibt es schon noch Luft nach oben." Allerdings werde es in der kommenden Runde wohl schwerer werden, dieses Niveau zu halten, "wenn Binzen und eventuell Wittlingen und Bad Bellingen die Bezirksliga bereichern. Das sind besondere Kaliber", sagt Isele.

Die SG wird wohl mit demselben Kader in die neue Saison gehen. "Nach Neuzugängen sieht es bei uns nicht aus", wobei einige Jugendspieler hinzustoßen werden. "Ich hätte sicherlich nichts dagegen, wenn der eine oder andere Neuzugang kommen würde. Da würde der Konkurrenzkampf nochmals angefacht werden. Aber ich bin auch so zufrieden", sagt Isele, der für die BZ den Spieltag tippt.
VfB Waldshut – FC Zell: Der VfB hat sich zuletzt etwas erholt, aber Zell ist klarer Favorit: 2:4.
FC Hochrhein – FC Schlüchttal: Hochrhein spielt trotz der letzten Ergebnisse eine gute Saison, 3:1.
SG Mettingen/Krenkingen – SV Buch: Ich erwarte eine Partie auf Augenhöhe. Wenn wir ein Tor mehr schießen, bin ich zufrieden.
RW Weilheim – SV Jestetten: Weilheim spielt eine starke Rückserie, aber mit Jestetten kommt der Remiskönig der Liga: 2:2.
Bosporus FC Friedlingen – FV Lörrach-Brombach II: Das sollte eine klare Sache für Lörrach werden, 0:4.
FC Erzingen – SG FC Wehr-Brennet: Auch wenn sich Wehr in der Rückrunde gesteigert hat, sollte Erzingen den Tick besser sein, 3:1.
FC Schönau – SV Herten: Die heimstarken Schönauer werden sich gegen schwächelnde Hertener durchsetzen: 3:1.