Oberliga

Sieben Zu- und sechs Abgänge beim Oberligisten Freiburger FC

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Do, 09. Januar 2020 um 11:37 Uhr

Oberliga BaWü

Neben dem bereits vermeldeten Abgang von Mike Enderle hat sich auch sonst bei den Fußballern des Freiburger FC um den Jahreswechsel einiges getan.

In knapp zwei Wochen steigt Trainer Joschua Moser-Fendel unter anderem mit sieben Neuzugängen wieder ins Training ein. "Wer von unseren neuen Spielern direkt den Sprung in den Oberligakader schafft, werden auch die ersten Trainingswochen zeigen. Prinzipiell trauen wir es unseren Zugängen aber allesamt zu", so der FFC-Coach.
Alle Hintergründe, alle Analysen, alle Storys:BZ-Regiofußball

Neben sechs Abgängen, von denen allerdings lediglich Mike Enderle zum Stammpersonal in der Oberliga zählte, muss der Tabellenneunte in der zweiten Saisonhälfte wohl komplett auf die verletzten Marco Senftleber und Fabian Sutter verzichten. "Beide wollen zur kommenden Spielzeit wieder voll angreifen", sagt Moser-Fendel. Bei der Besetzung des seit Mitte November vakanten Trainerpostens der zweiten Mannschaft (Landesliga) zeichnet sich zeitnah eine interne Lösung ab.

Zugänge: Leon Beckmann (FC Auggen), Jonas Preußler (Offenburger FV), Moritz Walther (SG Heidelberg-Kirchheim), Sören Sefrin (FC Speyer), Yannik Fuchs (FC Nöttingen II), Kevin Zeller (VfR Hausen), Pascal Geiger (SV Biengen). Abgänge: Mike Enderle (FC Heitersheim), Bakary Indjai (FC Auggen), Dario De Stefano (FC Auggen), Enrico Romano (SV Munzingen), Ibrahim Fawaz (Türkgücü Freiburg), Elias-Manuel Fischer (unbekannt), Ante Vukovic (FC Emmendingen).