Vortrag in Freiburg

Sind Demokratie und Digitalisierung Feinde?

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mo, 11. Februar 2019 um 22:01 Uhr

Kommentare

BZ-Plus In einem Vortrag über "Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung" plädierte der Jurist Jens Kersten in Freiburg für Optimismus. Trotz der Gefahren im Netz meinte er: "Wir schaffen das!"

Die Demokratie und die Digitalisierung – sind sie nicht Feinde? Das Netz und die sozialen Netzwerke – sind sie nicht Tummelplatz aller Gegner des Parlamentarismus? Gefälschte Nachrichten werden dort doch verbreitet, Schwärme von Netznutzern starten Angriffe auf Politiker, Programmroboter werden für Meinungskampagnen eingesetzt.

Das sei in der Tat so, sagt Jens Kersten, Professor für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften an der Universität München. Und es werde auch nicht wieder verschwinden. Trotzdem plädiert der Jurist dafür, "kommunikative Chancen und Partizipationsmöglichkeiten" durch die Digitalisierung nicht zu vernachlässigen. In einem optimistischen Vortrag im ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ