Sind so viele Finger

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 06. Oktober 2014

Theater

Mike Daiseys Open-Source-Stück "Agonie und Ekstase des Steve Jobs" im Theater Freiburg.

Mike Daisey muss der Michael Moore des Theaters sein. Er scheut vor keinem heiklen Thema zurück, und er improvisiert seine Bühnenmonologe live: Es gibt keine fixierten Texte des politischen Entertainers – bis auf einen: Weil "The Agony and The Ekstase of Steve Jobs" in den USA auf eine so gewaltige Resonanz stieß, stellte Daisey eine schriftliche Fassung als Open Source ins Netz: frei herunterladbar.
Diesen Zugang hat sich jetzt auch das Theater Freiburg zunutze gemacht: Zum Auftakt der neuen Reihe "Capitalism now – uploaded" haben der Regisseur Robert Teufel und der Dramaturg Tilmann Neuffer mit Hilfe der Übersetzerinnen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung