Wintersport

Skilifte am Feldberg werden diese Saison nicht mehr laufen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 15. März 2021 um 11:12 Uhr

Feldberg

Während im Sauerland seit einigen Tagen die Skilifte laufen, wird der Skiliftbetrieb am Feldberg in dieser Wintersaison nicht mehr aufgenommen. Damit standen die Lifte trotz Schnees die ganze Saison still.

Nach der vorerst weiteren Verlängerung der Maßnahmen zur Eindämmung und Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus bis zum 28. März haben die Gesellschafter des Liftverbunds beschlossen, den Skiliftbetrieb am Feldberg in dieser Saison nicht mehr aufzunehmen. Das hat der Liftverbund am Montagvormittag mitgeteilt.

Einer der schneereichsten Winter seit langem

Trotz der umfangreichen Hygienekonzepte, die sich im vergangenen Sommer bereits bewährt hätten, durften die Lifte in diesem Winter keinen einzigen Tag öffnen. Und das, obwohl es einer der schneereichsten Winter seit langem war. "Die im vergangenen Jahr entwickelten Konzepte für einen sicheren Skibetrieb waren umfangreich und belastbar. Leider hatten wir keine Gelegenheit, dies in der Praxis zu beweisen. Vielmehr hat uns der Totalausfall der Saison wirtschaftlich hart getroffen", sagt Adrian Probst, Vorsitzender des Liftverbunds.

"Mit Rückendeckung hingegen besteht die Chance, jetzt nachhaltige Strukturen für eine erfolgreiche Region aufzubauen." Adrian Probst
Ohne zielgerichtete Hilfen des Landes und Bundes für private und kommunal getragene Wintersportgebiete werde man keine Möglichkeiten haben, die Zukunft zu gestalten. "Mit Rückendeckung hingegen besteht die Chance, jetzt nachhaltige Strukturen für eine erfolgreiche Region aufzubauen. Es geht also um sehr Vieles", appelliert Probst. "Wir haben die bisherige Zeit des Lockdowns dazu genutzt, uns für die kommende Saison und die weitere Zukunft gut aufzustellen. Diesen Weg werden wir als Liftverbund Feldberg geschlossen und voller Energie fortsetzen. Wir freuen uns deshalb auf den Winter 2021/2022 und danken allen Gästen und Partnern für ihre Unterstützung in diesen bewegten Zeiten", so Probst.

In Feldberg richtet man den Blick bereits auf die bevorstehende Sommersaison: "Es steht fest, dass sich die Menschen in dieser herausfordernden Zeit nach Reisen oder einer kurzen Auszeit sehnen. Unser Hochschwarzwald mit seiner einzigartigen Naturlandschaft bietet unseren Gästen ideale Voraussetzungen für abwechslungsreiche Urlaubserlebnisse", sagt Johannes Albrecht, Bürgermeister von Feldberg und stellvertretender Liftverbundvorsitzender.