Auf dem Sprung zu Olympia

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Mo, 23. Dezember 2013

Skispringen

Hinterzarten bietet den weltbesten Skispringerinnen zwei Tage lang bestmögliche Bedingungen.

SKISPRINGEN. "Es war zufriedenstellend." Wie bitte? Da hat Ramona Straub gerade über drei Tage mit richtig guten Leistungen rundum überzeugt und Trainerlob geerntet und dann äußert sie sich selbst so, dass es vielleicht gerade mal Schulnote "Drei" entspricht.

Der forschende zweite Blick entlarvt dann doch ein Schmunzeln um die Mundwinkel der 20-jährigen Langenordnacherin. "Passt schon", beruhigt sie. Diese gelassene, unaufgeregte Äußerung kann man öfters von ihr hören. Gegenwärtig, so scheint es, passt sie besonders gut zu ihrer Situation. Die Umstände, in denen sie jetzt lebt, sind ausgerichtet auf die Erfordernisse des Leistungssports und dienen ihrer weiteren Entwicklung als Skispringerin.

Die ist bereits erkennbar und richtig positiv, sagt Andreas Bauer während der zwei Weltcup-Wettbewerbe in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ