Europa-Park

So soll ein Teil der Rulantica-Erweiterung aussehen

Lena Marie Jörger, Ulrike Derndinger

Von Lena Marie Jörger & Ulrike Derndinger

Mi, 20. Mai 2020 um 16:40 Uhr

Rust

Ende November 2019 ist die Wasserwelt Rulantica des Europa-Parks eingeweiht worden. Nun wird der Außenbereich erweitert. Wann die Wasserwelt öffnen kann, ist derweil noch unklar.

Zwei neue Themenbereiche sollen draußen entstehen: Snorri Strand für die Jüngeren und Svalgurok für alle anderen. "Es wird viele Rutschen, aber auch interaktive Spielelemente geben", sagt Rulantica-Direktor Michael Kreft von Byern im Gespräch mit der Badischen Zeitung. Viel mehr verrät er noch nicht ("Wir möchten den Spannungsbogen halten") - nur so viel: Zu den neuen Attraktionen gehören auch eine Trichter- und eine Wellenrutsche sowie ein Tipping Bucket – ein großer Eimer, der sich mit Wasser füllt und ab einer bestimmten Füllmenge umkippt – sowie ein großer Schlangenkopf, der sich bewegen kann. "Was Snorri Stand betrifft, sind ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ