Ende der Amtszeit

So war die letzte Ratssitzung von Horbens Bürgermeister Markus Riesterer

Andrea Gallien

Von Andrea Gallien

Do, 21. Februar 2019 um 19:22 Uhr

Horben

BZ-Plus Markus Riesterers Amtszeit als Bürgermeister in Horben endet nach 16 Jahren am 28. Februar. Er wollte keine pompöse Verabschiedung, einen Dank aus den Reihen des Rates gab es aber doch.

Wenn man an Abschiede von Bürgermeistern aus dem Amt denkt, fällt einem eine Menge ein, womit dem scheidenden Rathauschef Anerkennung gezollt wird: Blasmusik und tanzende Schulkinder, originelle Abschiedsgeschenke, zumindest dicke Blumensträuße und natürlich jede Menge Reden. Markus Riesterer hat diese Art des Abschieds nicht gewollt. Deshalb waren in die nach 16 Amtsjahren letzte Ratssitzung unter seinem Vorsitz ein paar mehr Zuschauer gekommen, es gab einen Wellnessgutschein von den Vereinen und zwei kurze Reden, vom Bürgermeisterstellvertreter und vom Bürgermeister selbst.

Zunächst einmal nahm die Ratssitzung aber ihren gewohnten Verlauf. Bauansinnen, der Sachstandsbericht zur Luisenhöhe, die Abrechnung des Baus einer Wasserleitung und die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ