"Soja und Tofu mag ich nicht"

bex

Von bex

Fr, 19. Dezember 2014

Schülertexte

ZISCHUP-INTERVIEW mit der Vegetarierin Anna Eberle.

Anna Eberle ist Vegetarierin. Sie geht mit Zisch-Reporter Lars Redding in die 9c der Wilhelm-August-Lay-Realschule. Lars wollte von ihr wissen, warum sie sich dazu entschieden hat, kein Fleisch mehr zu essen. Außerdem hat er zu dem Thema Vegetarismus ein paar Fakten recherchiert.

Zischup: Anna, wie bist du auf die Idee gekommen, dass du Vegetarierin werden willst? Hat das auch was mit deinen Eltern zu tun?
Anna: Mit sieben Jahren schmeckte mir plötzlich das Fleisch, das meine Mutter für uns gekocht hat, nicht mehr. Und natürlich taten mir auch die Tiere, die für unser Essen geschlachtet wurden, sehr leid.
Zischup: Und sind deine Eltern jetzt auch Vegetarier? Oder werden bei Euch zwei verschiedene Gerichte gekocht?
Anna: Nein, meine Eltern sind keine Vegetarier. Aber meine Mutter isst sehr wenig Fleisch. Wir lösen das so, dass meine Mutter eben für mich noch extra was Vegetarisches dazu kocht.
Zischup: Isst du auch Soja und Tofu?
Anna: Nein, eher nicht, das mag ich gar nicht. Aber ich esse sehr viele Hülsenfrüchte. Und ich liebe Salat mit Gurken und Karotten über alles.
Zischup: Manche Vegetarier essen Fisch, aber kein Fleisch. Was sagst du dazu?
Anna: Wenn man gegen das Schlachten von Tieren ist und trotzdem Fisch ist, dann ist das unsinnig.