Strafzölle

Solarimporte: Brüssel und Peking versöhnen sich

Andreas Landwehr und

Von Andreas Landwehr und

Mo, 29. Juli 2013 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Ein Kompromiss soll den Handelsstreit um importierte Solarpaneele aus China beenden: Solarimporte aus Fernost werden begrenzt und Mindestpreise festgelegt. Die Reaktionen sind gemischt.

Teile der europäischen Solarbranche stöhnten laut: Chinesische Billiglieferungen treiben demnach die heimischen Hersteller in die Pleite. Die EU-Kommission erhörte die Beschwerde, reagierte mit Strafzöllen für Importe aus Fernost. China schlug an anderer Stelle zurück. Nun soll ein Kompromiss den Handelsstreit um importierte Solarpaneele aus China beenden. Die Reaktionen in Europa fallen gemischt aus.

Warum waren die Strafzölle in der EU von Anfang an umstritten?
Ein Teil der europäischen Solarbranche, die Initiative EU Pro-Sun, hatte sich in Brüssel über die Billigkonkurrenz aus China beschwert und vor dem Verlust vieler Jobs gewarnt. Es gibt aber auch deutsche Firmen, die vom chinesischen Solarboom profitieren, zum Beispiel Maschinenbauer, Zulieferer und Hersteller von Komponenten. Auch wurde ein Handelskonflikt befürchtet, der andere Branchen in Mitleidenschaft gezogen hätte. Kanzlerin Angela Merkel hatte sich für eine Verhandlungslösung eingesetzt.
Was wurde China vorgeworfen?
Worauf haben sich die EU und China nun geeinigt?
Sind ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung