"Ich spüre eine große Ruhe"

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Fr, 10. Juni 2011

Sonstige Sportarten

BZ-Interview: Die Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner über ihr neues Abenteuer am K2, die außergewöhnliche Aufstiegsroute und Kamele als Dienstleister.

FREIBURG. Viele Experten halten die im badischen Bühl lebende Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner für die derzeit beste Höhenbergsteigerin der Welt. In den kommenden Tagen unternimmt die 40-Jährige einen erneuten Anlauf am 8611 Meter hohen K2 im pakistanisch-chinesischen Grenzgebiet. Der zweithöchste Gipfel der Welt fehlt Kaltenbrunner noch in ihrem Gipfelbuch – alle anderen 13 Achttausender hat sie bereits bestiegen. Nach der Koreanerin Oh Eun-sun und Edurne Pasaban aus Spanien wäre Kaltenbrunner die dritte Frau der Welt, die auf allen Achttausendern gestanden hat. BZ-Redakteur Michael Dörfler hat mit Gerlinde Kaltenbrunner vor ihrem Abflug gesprochen.

BZ: Frau Kaltenbrunner, sind die Koffer beziehungsweise Rucksäcke schon gepackt?
Kaltenbrunner: Die Koffer noch nicht, aber am vergangenen Montag haben wir die gesamte Luftfracht raus geschickt. Der Großteil des Gepäcks ist also unterwegs. Uns bleiben jetzt nur noch die üblichen 20 Kilogramm pro Person.
BZ: Sie sind wieder unterwegs zum K2. Jenem Berg, an dem im vergangenen Jahr ihr damaliger Begleiter Fredrik Ericsson aus Schweden bei einem Absturz den Tod fand. Mit welchen Gefühlen fahren Sie jetzt dorthin?
Kaltenbrunner: Nach dem letztjährigen Drama wusste ich lange nicht, ob ich überhaupt jemals wieder an den K2 zurückkehren möchte. Dann hat aber doch der Wille zur Rückkehr überwogen. Ich möchte diesmal aber Abstand halten von der Südseite mit dem gefährlichen Flaschenhals, wo der Absturz passierte.
BZ: Sie mussten in der Vergangenheit schon sechs Mal unterhalb des K2-Gipfels umdrehen. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung