fudder-Interview

Sookee über queerfeministischen Rap und den Freiburger CSD

Tamara Keller

Von Tamara Keller

Do, 05. April 2018 um 17:28 Uhr

Der gute Ton (fudder) Der gute Ton

Sie engagiert sich gegen Homophobie, Rassismus und Sexismus – ohne erhobenen Zeigefinger: Die Rapperin Sookee tritt morgen im Freiburger Jazzhaus aus. Im fudder-Interview spricht sie über Frauen im Rap und ihren Auftritt beim Freiburger CSD vor zwei Jahren.

Warum gibt es im Rap-Genre so wenige Frauen?
Es sind gar nicht so wenig. Ich denke, es ist immer eine Frage dessen, was wie erzählt wird. Das ist wie bei Geschichtsschreibung: Wir gehen davon aus, dass Kolumbus Amerika entdeckt hat, aber das ist quatsch. Es gab Menschen, die da vorher schon gelebt haben. Genauso ist das mit Rap: Ich glaube, es sind viel mehr Frauen als wir denken, nur sind sie nicht sichtbar, weil die männliche ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung