Spatenstich

Bauverein Breisgau baut am Kirchzartener Kurhaus 20 Mietwohnungen

Markus Donner

Von Markus Donner

Do, 30. Mai 2019 um 19:21 Uhr

Kirchzarten

Die ersten Bewohner sollen Ende 2020 in die neuen Wohnungen einziehen – am Mittwoch war offizieller Spatenstich. Die Gesamtkosten für das Projekt liegen bei 5,5 Millionen Euro.

Im Neubaugebiet am Kurhaus errichtet der Bauverein Breisgau in zwei Gebäuden mit drei Geschossen und Attikageschoss 20 Mietwohnungen, davon vier öffentlich und acht kirchlich gefördert.

Das Investitionsvolumen umfasst 5,5 Millionen Euro. Marc Ullrich, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft, griff den Slogan der Gemeinde auf: Bauen – Leben – Kirchzarten. "Das passt, denn dieses Prädikat gilt auch für den Bauverein, der Lebensräume schafft." Im Kastanienhof würden Wohnungen gebaut, die Vorbildcharakter hätten, da sie bezahlbar seien (8 Euro/Quadratmeter). "Wir könnten auch Baugenossenschaft Kirchzarten heißen", ergänzte Vorstandskollege Jörg Straub, "denn wir haben hier schon sieben Wohnanlagen". Mit den Neubauten am Kurhaus werden es 200 Einheiten sein.