Emmendingen

SPD-Abgeordneter hätte sich konkreteren deutsch-französischen Vertrag gewünscht

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Fr, 25. Januar 2019 um 20:25 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner vermisst Klarheit bezüglich der Abschaltung von Fessenheim 2020. Im BZ-Gespräch beschäftigen ihn außerdem Wohnungsbau und Verkehrsprobleme.

In der Neuauflage des Élysée-Vertrages, der 1956 von den Staatschefs Charles de Gaulle und Konrad Adenauer unterschrieben wurde, bekennen sich Frankreich und Deutschland zu einer noch näheren Zusammenarbeit. "Das finde ich natürlich gut", sagt Fechner. "Wenn man aber vereinbart, dass man in Umweltfragen mehr zusammenarbeiten will, hätte man aber auch sagen können: Wir kommen überein, Fessenheim 2020 tatsächlich abzuschalten", sagt der SPD-Abgeordnete. Auch beim Thema Verkehr vermisse er eine konkretere ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung