Spielplatz- und Parkplatzausbau

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

Di, 16. Februar 2021

Badenweiler

Badenweiler geht im Ortsteil Schweighof 2021 mehrere Projekte an.

. Der Ortsteil Schweighof wird im Badenweiler Gemeindehaushalt 2021 gut bedacht. Im Haushaltsplan stehen unter anderem 100 000 Euro für die Sanierung des Gehwegs entlang der Klemmbachstraße, 60 000 Euro für einen Parkplatz bei der Gemeindehalle, 35 000 Euro für die Dachsanierung des Dorfladen-Nebengebäudes und 22 000 Euro für den Aufbau des MTW und kleine Beschaffungen der Schweighofer Feuerwehrabteilung.

Dazu kommen 69 000 Euro für den Kindergarten der Gemeinde in Schweighof, davon 49 000 Euro für dessen Spielplatzanlage. Da immer mehr Kinder den Kindergarten neben der Gemeindehalle besuchen, soll sich die Spielplatzanlage künftig etwa über die Hälfte des angrenzenden Kickplatzes erstrecken, die andere Hälfte soll mittels Rasengittersteinen zum Parkplatz ausgebaut werden.

Als Ersatz für den wegfallenden Kickplatz zeichne sich bereits ein Standort auf einer Grünfläche in Richtung Wassertretbecken ab, teilte Schweighofs Ortsvorsteher Dirk Beckert mit. Beckert kritisierte, dass für den Parkplatz 60 000 Euro angesetzt seien, während die vom Ortschaftsrat gewünschten 8000 Euro für einen Treppenaufgang zum Dachboden des Dorfladens aus dem Haushalt gestrichen wurden. Sein Vorschlag in der jüngsten Ortschaftsratssitzung: Den Parkplatz könne man günstiger anlegen und mit dem eingesparten Geld den Treppenaufgang finanzieren. Der Zeitpunkt hierfür sei günstig, so Beckert, da derzeit die Dachsanierung am Nebengebäude des Dorfladens liefe und somit die Handwerker vor Ort seien. Da die vorhandene Treppe durch den Lagerraum des Dorfladens führe, brauche man den neuen Treppenaufgang für eine künftige Nutzung der Räumlichkeiten unter dem Dach. Des weiteren verstehe er nicht, warum bei der Gemeindehalle ein Parkplatz für 60 000 Euro angelegt werden müsse, dort gebe es maximal fünf Veranstaltungen pro Jahr mit erhöhtem Parkraumbedarf.

Immer mehr Eltern bringen die Kinder mit dem Auto zur Kita

Bürgermeister Vincenz Wissler sagte dazu, in den 60 000 Euro sei unter anderem die Verlegung der Zaunanlagen rund um den Kickplatz enthalten. Parkraumbedarf sei vorhanden, weil immer mehr Eltern die wachsende Zahl von Kindern mit dem Auto zum Kindergarten brächten und abholten.

Zum gewünschten Treppenaufgang beim Dorfladen machte er ein Angebot: Sollte von den 100 000 Euro für die Gehwegsanierung in Schweighof nicht alles gebraucht werden, könne man über die Anlage der Treppe reden. Der Ortschaftsrat stimmte den Haushaltsplänen der Gemeinde und der Eigenbetriebe Kurverwaltung und Wasserversorgung zu.