Klar stärker mit Stocker

Winfried Dietsche

Von Winfried Dietsche

Fr, 26. Juni 2020

FC Basel

FC Basel ist nach 2:1 bei Xamax bereit für Heimspiel gegen Sion.

(-di). Der FC Basel hat aus der Sicht von Valentin Stocker "einen Schritt in die richtige Richtung gemacht". Nach dem 1:2-Fehltritt in Luzern zum Re-Start der Super League und vor der Heimpartie gegen den FC Sion haben sich die Fußballer vom Rheinknie klar gesteigert und das Punktspiel bei Neuchâtel Xamax verdientermaßen mit 2:1 (1:1) für sich entschieden – auch und gerade dank Kapitän Stocker. Der Rückkehrer (nach Verletzung und Gelbsperre) gefiel als (mentaler) Antreiber und Torschütze. Mit Blick auf den ersten Auftritt des FCB im St.-Jakob-Park seit 122 Tagen (1:0 gegen Apoel Nikosia in der Europa League) am Sonntag (16 Uhr) forderte Stocker danach im Blick-TV: "Wir müssen dran bleiben." Neben 300 Akteuren und Funktionsträgern sind auch 700 ausgeloste "Fans, Partner und Sponsoren" zugelassen. Die Gäste reisen als Tabellenachter an.

Auf dem Kunstrasen der Neuenburger Maladière reagierte der drittplatzierte FCB mit Vehemenz auf den frühen Rückstand, für den Musa Araz (11. Minute) gesorgt hatte. Stocker glich mit einem formvollendeten Linksschuss aus 22 Metern in den Winkel bald aus (19.), der diesmal eingewechselte Arthur Cabral belohnte die deutliche Überlegenheit der Basler mit dem Siegtor (per Kopfball, 75.).