Handball

Boris Schnak muss nach Krebsdiagnose von Vielem Abschied nehmen

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

Fr, 10. Mai 2019 um 09:18 Uhr

Handball Allgemein

Boris Schnak hat Handball beim HGW Hofweier gespielt. Nun kämpft der Abwehrchef gegen den Krebs und erhält Unterstützung von seinen Teamkollegen, vielen Sportlern und dem inneren Kreis der Familie.

Die Aufwärmtrikots der Spieler des HGW Hofweier tragen eine Herzensnachricht – auch am finalen Spieltag der Südbadenliga am vergangenen Samstag in Steinbach. Unter den Ziffern 1 und 3 steht "Get well soon Boris". Die Wünsche für die schnelle Gesundung des ehemaligen Mitspielers Boris Schnak. "Das ist schon schwierig. Ich wäre lieber auf dem Spielfeld gewesen und hätte mitgekämpft", gestand er hernach ehrlich.

Der einstige Abwehrchef des Südbadenligisten nutzte die Gunst einer Therapiepause, um seinen Jungs von der Tribüne aus den Rücken zu stärken. Impulsiv verfolgte er das Spiel, lebte und litt mit, selten hielt es ihn auf seinem Stuhl. Seine persönliche Lage ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ