Todtnauer Handballerinnen krönen Saison mit Pokalsieg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. Mai 2019

Handball Allgemein

Südbadenliga-Aufsteiger mit Finalsieg gegen SG Maulburg/Steinen.

HANDBALL (BZ). Fünf Jahre sind vergangenen, seit die Handballerinnen des TV Todtnau erstmals die Landesliga-Bühne betraten. Auf diesem Level hatte sich der TVT schnell etabliert, zur neuen Runde folgt der nächste Schritt in der Entwicklung: Als Vizemeister steigt das Team von Trainer Marco Suevo in die Südbadenliga auf, auch, weil Titelträger SG Hornberg verzichtet. Die Saison krönten die Todtnauerinnen mit dem Sieg im Bezirkspokal. Im Final Four in Waldkirch holte der TVT durch den 33:22-Finalsieg gegen die SG Maulburg/Steinen den Titel.

Angeführt von den Ex-Brombacherinnen Celina Oster (12 Treffer) und Sina Wißler (11) zwang Todtnau den Bezirksklassen-Dritten im zweiten Abschnitt des 50-minütigen Finals in die Knie. "Die junge und gut eingespielte Truppe der SG machte dem TVT vor allem in der ersten Spielhälfte das Leben extrem schwer", hieß es von Todtnauer Seite. Nach dem 14:14-Pausenstand sorgte in der zweiten Halbzeit erst die Disqualifikation gegen Spielmacherin Sharena Hasler (30.) für einen Bruch im Maulburger Spiel. Todtnau nutzte dies, um den Vorsprung konsequent auszubauen und die erfolgreiche Runde mit dem Pokalsieg zu beschließen.

Halbfinale: SG Waldkirch/Denzlingen – TV Todtnau 13:19; SG Maulburg/Steinen – FT 1844 Freiburg 23:18.