Deckel drauf und ruhig sein

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mi, 07. November 2012

Sportpolitik

Skurriles Hickhack: Forscher der Berliner Humboldt-Universität dürfen Doping-Erkenntnisse nicht öffentlich machen.

BERLIN. Das Forschungsprojekt über die Geschichte des Dopings in Westdeutschland endet mit einem Eklat. Brisante Ergebnisse über vom Staat finanziertes Anabolika-Doping an der Freiburger Universitätsklinik bleiben unveröffentlicht. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hatte das Projekt selbst angeregt, die damit beauftragten Berliner Wissenschaftler nun aber offenbar kaltgestellt. "Wir würden unsere Erkenntnisse nach wie vor gern veröffentlichen", sagte der Sporthistoriker Erik Eggers der Badischen Zeitung in Berlin.

Es geht um geschwärzte Namen, gestrichene Gelder, juristische Rangeleien, verschwundene Akten und hinhaltenden Widerstand: Das Projekt "Doping in Deutschland" entwickelt sich zu einem Krimi. Vor drei Jahren hatte der DOSB selbst beim Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISP) angeregt, die Geschichte des Dopings in Westdeutschland seit 1950 von zwei Forschergruppen untersuchen zu lassen. Doch nur eine der beiden Gruppen, Wissenschaftler der Universität Münster, legten am Mittwoch in Berlin ihre Endergebnisse vor. Die Aufgabe der Münsteraner hatte im Wesentlichen darin bestanden, Zeitungsberichte zu studieren. Sie analysierten den öffentlichen Diskurs ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung