Der Lokalmatador verzaubert die Halle

Jochen Dippel

Von Jochen Dippel

Mo, 14. Januar 2019

Reitsport

Martin Fuchs gewinnt das CSI im ersten Basler Weltcupspringen / Die Veranstaltung wird vom Tod eines Pferdes überschattet.

BASEL. Der Beste kommt zum Schluss: Als Martin Fuchs auf Clooney zum finalen Stechen in die Bahn reitet, wird es in der Basler St. Jakobhalle mucksmäuschenstill; als er wenig später das Ziel passiert, bricht der Jubel los — in Orkanstärke. Die mehr als 6000 Zuschauer feiern den Lokalmatador ausgelassen. Auch der Vize-Weltmeister im Springreiten lässt seinen Gefühlen freien Lauf, reißt die Kappe vom Kopf, schleudert sie in den Sand. Völlig verdient. Wie im Vorjahr entschied der Publikumsliebling die wichtigste Springprüfung am Rheinknie für sich. Sorgte Fuchs 2018 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ