Neustart nach Katastrophenrunde

Jakob Schönhagen

Von Jakob Schönhagen

Di, 28. August 2018

Ringen

RINGER-OBERLIGIST IM 12-PUNKTE-CHECK: Der KSV Rheinfelden greift nach dem Abstieg mit erhöhter Flexibilität an.

RINGEN. Nach einem Jahr war das Abenteuer auch schon wieder rum. Der souveräne Oberligameister von 2017 stieg aus der Regionalliga direkt ab – in der alten Klasse wollen die Ringer des KSV Rheinfelden nun neu angreifen.

1. Wie ist die Lage?
"Die letzte Saison war eine Katastrophenrunde", gesteht Trainer Sascha Oswald, er findet: "Mehr Pech geht nicht." Lange kämpfte der KSV um den Klassenerhalt in der zweiten Liga, dann aber kam die Aufstiegsangst bei der Konkurrenz. Die Spitzenclubs Sulgen und Tennenbronn verloren gegen die Rheinfelder ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ