Routine schlägt jugendlichen Elan

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 01. August 2018

Tennis

Grenzacher Dimitar Grabul gewinnt Tennis-Bezirksmeisterschaft / Vereinskollegin Tabea Toporzissek stößt bis ins Halbfinale vor.

TENNIS (BZ). Wenn junge, aufstrebende Talente die arrivierten Athleten herausfordern, verleiht dies einem Duell mitunter einen besonderen Reiz. Bei der Tennis-Bezirksmeisterschaft in Ehrenkirchen und Bad Krozingen behielt im Finalduell zweier Generationen der Routinier die Oberhand.

Dimitar Grabul vom TC 1923 Grenzach kann auf eine lange Karriere zurückblicken. Der 36-Jährige spielte Turniere unter anderem in Portugal, Tunesien, Bulgarien, Ägypten und in der Türkei. Noch immer schlägt Grabul, inzwischen belgischer Staatsbürger, für sein Heimatland Mazedonien im Davis Cup auf, als Trainer gibt er seine Erfahrung an junge Tennistalente weiter. In die Kategorie Nachwuchsspieler fällt auch Marvin Schaber vom TC Schönberg. Der 17-Jährige gilt in Baden als hoffnungsvolles ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ