Stiebjahn: "Die Strecke ist brutal"

Erhard Goller

Von Erhard Goller

Fr, 05. Juli 2019

Mountainbike

Der Langenordnacher startet bei Marathon-EM in Norwegen und Adelheid Morath beim Cross-Country-Weltcup in Andorra.

MOUNTAINBIKE. Vor dem Cross-Country-Weltcup in Andorra hofft die St. Märgenerin Adelheid Morath auf den nächsten kleinen Schritt zurück zu alter Klasse. Der Langenordnacher Simon Stiebjahn startet bei der Marathon- Europameisterschaft in Norwegen. In Kvam am Furusjoen-See, 30 Kilometer nördlich von Lillehammer, werden die Titelkämpfe über 90 Kilometer ausgetragen.

Pal Arinsal, Teil des Skigebiets Vallnord oberhalb von La Massana in Andorra, ist Schauplatz des dritten Cross-Country-Weltcups der Saison. In den Pyrenäen, auf 1800 Metern Höhe, versucht Adelheid Morath am Sonntag den Faden weiter zu spinnen, den sie bei ihrem Wettkampf-Wiedereinstieg bei der deutschen Meisterschaft aufgenommen hat. Im laufenden Betrieb Pause zu machen und dann auf den fahrenden Zug aufzuspringen, ist nicht so einfach. Um im Bild zu bleiben: Da ist man erstmal nur Passagier und nicht gleich Lokführerin.

...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ