SC Freiburg

Alexander Schwolow: "Es tut gut, wieder auf dem Platz zu stehen"

René Kübler

Von René Kübler

Do, 09. Januar 2020 um 09:44 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Alexander Schwolow soll nach einer Verletzungspause zum Rückrundenstart wieder im SC-Tor stehen. Im Trainingslager spricht er über Erleichterung, Druck und Schalke-Keeper Alexander Nübel.

Im Oktober vergangenen Jahres verletzte sich Alexander Schwolow an den Adduktoren. Es folgte eine lange Verletzungspause, während der sich sein Vertreter Mark Flekken im Tor des SC Freiburg bestens präsentierte. Nun ist Schwolow zurück – und wird beim Rückrundenauftakt in Mainz die Nummer eins sein.
BZ: Herr Schwolow, Christian Streich hat hier in Sotogrande bekanntgegeben, dass Sie in Mainz ins SC-Tor zurückkehren werden. Wann haben Sie von der Entscheidung erfahren?
Schwolow: Dafür ist bei uns Torwarttrainer Andreas Kronenberg zuständig. Er hat mir vor ein paar Tagen gesagt, was Christian Streich jetzt auch öffentlich mitgeteilt hat.

BZ: War das tatsächlich eine Neuigkeit für Sie?
Schwolow: Ich habe damit gerechnet. Ich denke, dass ich in der Vergangenheit gezeigt habe, was ich kann.

BZ: Sind Sie nicht auch erleichtert?
Schwolow: Erleichtert nur dahingehend, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ