Fußball

Caglar Söyüncü aus der Türkei kickt jetzt für den SC Freiburg

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Mi, 25. Mai 2016

SC Freiburg

Das Tauziehen ist zu Ende: Der SC Freiburg verpflichtet Caglar Söyüncü aus der Türkei.

FREIBURG. Was lange währt, wird endlich gut. Am Dienstag, 9.51 Uhr, vermeldet der SC Freiburg den Zugang des türkischen Nationalspielers Caglar Söyüncü. Der 20-jährige Innenverteidiger, der in der Branche als herausragendes Talent gilt und auch die Interessen einiger anderer Klubs aus dem In- und Ausland geweckt hat, kommt vom in Izmir beheimateten türkischen Zweitligisten Altinordu FC in den Breisgau.

Söyüncü durchlief von der U 18 bis zur U 21 sämtliche Junioren-Nationalmannschaften der Türkei und konnte vor wenigen Wochen sein Debüt im A-Nationalteam seines Heimatlandes feiern. In der Partie gegen Schweden wurde er von Nationaltrainer Fatih Terim in der 90. Minute eingewechselt. Der 1,87 Meter große Abwehrspieler ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ