Interview

Ex-SC-Manager Bornemann: "Die Zeit heilt Wunden"

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Fr, 06. März 2009 um 14:19 Uhr

SC Freiburg

Ein alter Bekannter reist mit, wenn am Sonntag Alemannia Aachen ins Dreisamstadio kommt: Andreas Bornemann, Sportdirektor der Aachener - und früherer SC-Manager. Mit der BZ sprach er über seine Rückkehr nach einer schmerzhaften Trennung.

BZ: Nach rund eineinhalb Jahren kehren Sie wieder ins Badenova-Stadion zurück. Überwiegt die Freude, oder haben Sie auch ein bisschen Bauchweh?
Bornemann: Ich habe überwiegend positive Erinnerungen an die Zeit in Freiburg. Das ist meine Heimat, also komme ich auch gerne dorthin zurück. Für mich ist es vielleicht ein besonderes Spiel, für die Alemannia aber nicht. Für den Klub geht es um drei Punkte, nicht mehr und nicht weniger.

BZ: Inwieweit verfolgen Sie noch das Geschehen in Freiburg?
Bornemann: So wie es jeder andere Außenstehende auch verfolgt. Jetzt, in der Vorbereitung auf das Spiel natürlich etwas intensiver.

BZ: Zeitigt die Trennung von damals noch Nachwehen?
Bornemann: Das war keine einfache, keine schöne Zeit. Auch eine, die mit ein paar menschlichen Enttäuschungen verbunden war. Aber es ist auch bei mir so: Die Zeit heilt viele ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ