Bundesliga

Philipp Lienhart hat bewiesen, dass der SC Freiburg auf ihn bauen kann

René Kübler

Von René Kübler

Mi, 13. Februar 2019 um 08:22 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus "Ich bin grundsätzlich ein Spieler, der gerne den Ball hat", sagt Philipp Lienhart. Gegen Stuttgart und Wolfsburg konnte der Verteidiger endlich zeigen, was er drauf hat.

Sein zuvor letztes Interview hat Philipp Lienhart im November 2018 gegeben – als Kapitän der österreichischen U-21-Nationalmannschaft. Wann genau er sich als Spieler des SC Freiburg zuletzt öffentlich zu Wort melden durfte, daran kann sich der 22-Jährige nicht mehr genau erinnern. Klar ist nur: Es dürfte eine ganze Weile her sein.

Sein letztes Spiel über eine Langdistanz hat Lienhart im Oktober 2017 beim 1:1 des Sportclub gegen Hertha BSC Berlin bestritten. Es war seine neunte Partie von Beginn an, seit er im Sommer besagten Jahres von Real Madrid nach Freiburg gewechselt war – zunächst auf Leihbasis.

Verheißungsvoller Schnellstart
Einen verheißungsvollen Schnellstart hatte der begabte junge Abwehrspieler im Breisgau hingelegt, nachdem er bei ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ