Pikante Angelegenheit

DOSB-Präsident Hörmann zieht Einspruch gegen Bußgeld-Zahlung zurück

sid

Von sid

Do, 07. Mai 2015

Sportpolitik

DOSB-Präsident Hörmann zieht seinen Einspruch gegen eine Bußgeld-Zahlung zurück.

BERLIN (sid). Es sei eine Gratwanderung gewesen, eine "Grätsche", für die er "die Gelbe Karte" bekam. DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat einen Fehler eingestanden. Als früherer Vorstands-Chef eines Baustoff-Unternehmens hat ihn das Bundeskartellamt 2006 wegen Preisabsprachen zur Zahlung eines Bußgeldes verurteilt. Der Allgäuer legte Einspruch ein, zog nun aber zurück. Damit ist das Verfahren vom Tisch, doch ein Beigeschmack bleibt.

In der Sportwelt traf das Vorgehen von Deutschlands ranghöchstem Sportfunktionär auf ein geteiltes Echo. "Herr Hörmann sollte sich selbst hinterfragen, ob dieser Fall mit seinem ethischen Kodex, mit dem des Deutschen Olympischen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung