Mysteriöses Interview

WDR prüft rechtliche Schritte gegen russischen Sender

dpa und sid

Von dpa & sid

Sa, 11. Juni 2016 um 16:43 Uhr

Sportpolitik

Der Westdeutsche Rundfunk zieht in Erwägung gegen einen russischen Sender vorzugehen. Dieser hatte den WDR-Dopingexperten Hajo Seppelt während eines Interviews provoziert und verbal attackiert.

Der Westdeutsche Rundfunk WDR prüft nach eigenen Angaben juristische Schritte gegen den russischen Fernsehsender Rossija. Der staatliche Kanal hatte am Donnerstagabend einen Beitrag über den WDR-Journalisten und Dopingexperten Hajo Seppelt gezeigt, in dem ihn die russische Journalistin Olga Skabajewa in einem Hotel in Köln interviewt.

"Das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ