Weitere Sanktionen

Sportverbände schließen die Reihen gegen Russland und Belarus

dpa

Von dpa

Di, 01. März 2022 um 19:14 Uhr

Sport (Aufmacher)

Die Sportwelt reagiert mit deutlichen Sanktionen gegen die Ukraine-Invasion von Russland. Auch die Eishockey-WM im Mai in Finnland wird nun ohne die Sbornaja stattfinden.

Der Weltsport schließt die Reihen gegen Russland enger. Weitere Weltverbände haben sich am Dienstag dem Aufruf des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) angeschlossen, Russland und Belarus als Sanktion für den Angriff auf die Ukraine auszuschließen. Dazu gehören der Ski-Weltverband, die internationale Föderationen für Eiskunst- und Eisschnelllauf, Eishockey sowie Handball- und Volleyballverbände.
Der Leichtathletik-Weltverband hat sich als ein weiterer großer Dachverband den Sanktionen angeschlossen. "Alle Athleten, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung