SPORTVORSCHAU

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Sa, 30. April 2022

SC Freiburg

FUSSBALL

Osnabrück kommt

Noch drei Spiele sind für den SC Freiburg II in der dritten Fußballliga zu absolvieren, dann endet das erste Drittligajahr der Vereinshistorie. "Wir wollen die Runde gut abschließen. Wir haben durchaus noch genügend kleinere Ziele", sagte SC-Coach Thomas Stamm im Vorfeld des Heimspiels am Samstag gegen den VFL Osnabrück (14 Uhr/live bei Magenta TV und im NDR) im Dreisamstadion.

Auch die Gäste aus Niedersachsen haben die Saison keineswegs abgehakt. Zwar ist es dem Zweitligaabsteiger und Tabellenfünften wohl nur noch rechnerisch möglich, auf einen der drei Aufstiegsplätze zu springen – auch der vierte Tabellenrang kann am Ende aber eine Menge wert sein, schließlich berechtigt er zur Teilnahme am DFB-Pokal.

Bei den Freiburgern ist ein Einsatz von Emilio Kehrer (muskuläre Probleme) noch offen. Auch ob die zuletzt zwischen Profikader und Drittligateam pendelnden Vincent Vermeij, Robert Wagner und Kiliann Sildillia zur Verfügung stehen, entscheidet sich kurzfristig. Eine Rolle dürfte wie immer auch spielen, wie sich die Personalsituation im Erstliga-Kader darstellt. Definitiv fehlen wird gegen Osnabrück Verteidiger Claudio Kammerknecht (Gelbsperre).

Anders als bei der 0:1-Niederlage beim TSV Havelse erwartet Stamm "einen etwas offensiveren Gegner, der uns vor andere Aufgaben stellen wird, als wir sie zuletzt gegen Havelse vorgefunden haben."