SPORTVORSCHAU

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Fr, 09. Oktober 2020

F-Regionalliga

FUSSBALL

Gastspiel in Hoffenheim

"Eine kuriose Woche" hat Trainer Christian Preußer beim Fußball-Regionalligisten SC Freiburg II nach diversen Abstellungen für U-Länderspiele sowie zum Training mit den SC-Profis erlebt. "Wir konnten sehr individuell trainieren", sagt Preußer. Die Partie bei der TSG Hoffenheim II, wo Trainer Marco Wildersinn durch Kai Herdling ersetzt wurde, findet am Samstag statt wie ursprünglich geplant am Freitag statt. Eine Verkürzung des DFB-Lehrgangs für die U 20 machte die Austragung am Wochenende noch möglich.

Der FFC in Linx

Oberligist Freiburger FC hofft, die Leistung aus dem 3:2-Sieg nach 0:2-Pausenrückstand gegen Göppingen im südbadischen Derby beim punktgleichen Tabellennachbarn SV Linx am Samstag zu bestätigen. "Ich erinnere mich an viele enge Spiele zwischen beiden Mannschaften, ob nun in der Verbands- oder Oberliga", sagt FFC-Trainer Joschua Moser-Fendel.Verzichten muss er auf Kapitän Felix Dreher (Rotsperre) sowie auf Alec Becker und Hendrik Gehring. Dass FFC-Zugang Timo Wehrle gegen seinen Ex-Verein noch nicht spielen darf, sei Bedingung für seinen Wechsel gewesen.

Kann Elzach spielen?

Zwei Derbys und die Denzlinger Trainerpremiere von Milorad Pilipovic stehen für die Fußball-Verbandsligisten aus dem Bezirk Freiburg am Wochenende im Mittelpunkt. Während der SV Endingen beim FC Teningen am Samstag auf eine Revanche für das verlorene Pokalspiel aus ist, steht hinter der Partie des FC Auggen gegen die SF Elzach-Yach ein Fragezeichen. Bei den Elztälern, die zuletzt zwei Spiele wegen Corona-Verdachtsfällen absagen mussten, steht das Ergebnis von zwei Tests noch aus. "Es kann sein, dass wir nach zehn Tagen ohne Training direkt spielen müssen", sagt Trainer Marco Dufner. Milorad Pilipovic sieht beim FC Denzlingen nach drei Trainingseinheiten durchaus Potenzial, aber: "Wir müssen an Qualität noch zulegen, wenn wir in der Liga eine gute Rolle spielen wollen." Am Samstag gibt’s im Einbollenstadion gegen den Kehler FV eine Standortbestimmung.

Derby der A-Junioren

Wie gut sind die besten Jugendfußballer aus dem Breisgau unterhalb des SC Freiburg? Diese Frage lässt sich vielleicht am Sonntag beantworten, wenn im Dietenbach-Sportpark um 14 Uhr die A-Junioren des Freiburger FC und des Bahlinger SC aufeinander treffen. Beide Mannschaften sind in dieser Oberliga-Saison ganz gut aus den Startlöchern gekommen: Die U 19 des FFC ist nach sieben Spielen mit 13 Punkten Tabellensechster, die Alterskollegen des BSC sind nach zehn Punkten aus sechs Spielen Zehnter. Im aktuellen Stammkader des Aufsteigers vom Kaiserstuhl stehen sechs Spieler, die letztes Jahr noch für den FFC kickten.

HANDBALL

HU-Spiel abgesagt

Zwei regionale Derbys hätte die Handball-Südbadenliga der Männer heute geboten: Nun hat aber das Gesundheitsamt in Emmendingen das Gastspiel der SG Köndringen-Teningen II bei der HU Freiburg untersagt. Das Spiel, das um 20.30 Uhr angepfiffen worden wäre, ist abgesagt. Dafür steigt heute das Derby der Emotionen, wenn in Oberhausen der heimische TuS und der TV Herbolzheim in der Rheinmatthalle, 20.30 Uhr aufeinander treffen. Die Herbolzheimer fahren nach dem Auftaktsieg gegen Oberkirch selbstbewusst zum Rivalen, doch dieses Spiel kennt traditionell keinen Favoriten. "Wir können den TV schlagen", sagt kämpferisch TuS-Spieler Florian Stern.