Kommentar

Sprache und Corona: Überzeugen, nicht einschüchtern

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

Di, 27. Oktober 2020 um 09:41 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Das Virus hat nicht nur den Alltag verändert, sondern auch unsere Sprache infiziert. Die Verwendung von Kriegsmetaphern kann die Hilflosigkeit politischen Sprechens aber nicht überdecken.

Als im Frühjahr italienische Mediziner angesichts explodierender Infektionszahlen das antike staatsmännische Credo "si vis pacem para bellum" beteten, war ihnen wohl selbst klar: Für den Krieg zu rüsten, um den Frieden zu wahren, das kann, wenn überhaupt, nur funktionieren, solange der Feind noch nicht im Wohnzimmer steht. Für den effektiven Umgang mit einer Pandemie taugen bellizistische Formeln nicht wirklich; längst benutzt auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron nicht mehr das Wort vom Krieg, in dem man sich befinde. Zwar nennen Politiker wie US-Präsident Donald Trump das "China-Virus" Corona immer noch gerne den "unsichtbaren Feind", aber dabei geht es nicht unbedingt um die besten Strategien, diesen zu bekämpfen.

Die Bevölkerung soll von der Notwendigkeit unpopulärer Maßnahmen überzeugt und nicht mit Drohgebärden eingeschüchtert ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung