Vorbehalte zur Betreuung abbauen

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Fr, 04. November 2016

St. Blasien

Mehrere Fachleute informieren in St. Blasien zum Thema "gesetzliche Betreuung" und werben für mehr Ehrenamtliche.

ST. BLASIEN. Zu einer Informationsveranstaltung über die rechtliche Betreuung, die Aufgaben eines ehrenamtlichen Betreuers und seine wichtige Stellung hatte jüngst der "SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste im Landkreis Waldhut" in die Räume des Amtsgerichts St. Blasien eingeladen. Fachleute nahmen zu Fragen rund um das Thema Betreuung Stellung.

Das Anliegen des SKM an diesem Abend sei die Information und Gewinnung neuer ehrenamtlicher Betreuer, sagte Susanne Lämmlin-Daun, Direktorin des Amtsgerichtes, vor nur wenigen Interessierten. Die Betreuung begegne Vorbehalten, sowohl von Seiten der Betroffenen als auch von Seiten eventueller Betreuer, fuhr sie fort. Aber: "Je mehr man weiß, desto geringer sind die Vorbehalte und desto leichter findet man Menschen, die eine Betreuung übernehmen".

Betreuung bedeutet eine gerichtliche Bestellung, um jemanden, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ