Account/Login

Erschütternder Blick auf heutige Kreuzwege

  • Mi, 21. März 2018
    St. Peter

     

BZ-Plus Franz Liszts "Via Crucis" und Bilder des Kriegsfotografen Sylvio Hoffmann in der Barockkirche in St. Peter / Auseinandersetzung mit Gegenwartsfragen.

Die erschütternden Bilder von Sylvio H...esus wird zum Tode verurteilt“.   | Foto: Erich Krieger
Die erschütternden Bilder von Sylvio Hoffmann wurden auf eine Leinwand im Chor projiziert. Hier das Bild für die erste Kreuzwegstation: „Jesus wird zum Tode verurteilt“. Foto: Erich Krieger

ST. PETER. Still ist es in der Barockkirche in St. Peter. Der sonst vor Beginn der Konzerte herrschende gedämpfte Geräuschpegel fehlt, die Menschen bewegen sich schweigend auf ihre Plätze. Es sind weniger als gewöhnlich – das Programm ist ungewöhnlich. Bezirkskantor Johannes Götz hat die 1878 entstandene Kreuzweg-Komposition "Via Crucis" von Franz Liszt und Bilder des Leipziger Kriegsfotografen Sylvio Hoffmann über das Leiden der Zivilbevölkerung in den Kriegsgebieten in Syrien in Verbindung zueinander gesetzt, um dadurch einen heutigen Blick auf das Passionsgeschehen zu ermöglichen.

Die Konzertbesucher ahnen wohl, was sie erwartet, sie haben sich bewusst darauf eingelassen. Ein Übriges zur Stille trägt das groß auf eine Projektionsfläche im vorderen Chorraum geworfene Konzertplakat bei, das einen syrischen Jungen mit einem völlig hoffnungslosen Gesichtsausdruck hinter einen Drahtzaun gesperrt zeigt. Man fragt sich, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar