Stadtjugendring: Preis fürs Ehrenamt

Yvonne Siemann

Von Yvonne Siemann

Fr, 31. Januar 2020

Weil am Rhein

Vorsitzender Jörg Corsten kündigt seinen Rückzug an – aus Altersgründen / Leos und alevitische Jugend neue Mitglieder.

WEIL AM RHEIN. Zwei neue Mitgliedsverbände hat der Stadtjugendring seit Mittwochabend: der Bund der alevitischen Jugendlichen (BdaJ) und die Leos. Beide wurden von den Delegierten einstimmig aufgenommen. Der Stadtjugendring vertritt über seine elf Mitgliedsverbände etwa 1500 Jugendliche und 100 Jugendleiter, wobei das Jugendparlament und die Stadtjugendpflege eine beratende Stimme haben.

Wie Aylin Bilen und Baris Sanli berichteten, hat die Weiler BdaJ-Gruppe etwa 20 Mitglieder. Deutschlandweit umfasst der BdaJ 140 Mitgliedsverbände mit um die 78 000 Jugendlichen. Bilen und Sanli sind beide seit sechs Jahren dabei. Sie betonten, dass die Werte der aus der Türkei stammenden alevitischen Religion, wie Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit, bei ihrer Gruppe im Zentrum stehen; gleichzeitig können aber auch Nicht-Aleviten mitmachen. Wichtig sei ihnen die Vernetzung; so gibt es etwa Kontakte zu christlichen und jüdischen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ