Alles hängt an der Umfahrung

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Sa, 28. September 2013

Staufen

Staufener AK Verkehr rät von Änderungen vorerst ab.

STAUFEN. In Sachen Verkehrslenkung wird es in der Stadt vorläufig kaum Änderungen geben. Auf der vorletzten öffentlichen Sitzung des Arbeitskreises "Gesamtverkehrskonzept" (AK Verkehr) stellte der Gutachter Frank Gericke seine Überlegungen zur Lenkung des motorisierten Verkehrs vor. Sein Fazit: Bis die Umfahrung gebaut ist, sollte nichts verändert werden.

Es war die siebte Sitzung des Gremiums - und zugleich die, die am meisten Publikumsinteresse fand. Die Stühle im Erhart-Kästner-Saal reichten kaum aus, um allen Zuhörern Platz zu bieten. Die meisten von ihnen kamen aus den Wohngebieten Falkenstein und Wolfacker – denn die Information, dass im AK Verkehr über eine Öffnung der bisher gesperrten Durchfahrt durch das Quartier nachgedacht wurde, beunruhigte viele Anwohner.

Diese beiden Brennpunkte – und zusätzlich die Belchenstraße sowie das neue Baugebiet Rundacker II ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ