Account/Login

Ein Heim für Jung und Alt

  • Mi, 29. Juli 2015
    Staufen

     

Spatenstich für das Projekt "GenerationenWohnen" ist erfolgt.

Ein Mitglied der Baugemeinschaft, Ursu...h für das Projekt GenerationenWohnen.   | Foto: Rainer Ruther
Ein Mitglied der Baugemeinschaft, Ursula Ehret, hatte nach kurzer Einweisung den Bagger im Griff und machte den ersten Spatenstich für das Projekt GenerationenWohnen. Foto: Rainer Ruther

STAUFEN. Mit dem symbolischen Spatenstich haben jetzt im Neubaugebiet Rundacker II die Arbeiten am Projekt "GenerationenWohnen" begonnen. Im Zentrum des neuen Stadtteils entstehen auf über 4300 Quadratmeter vier Wohnhäuser, ein Pavillon und eine Wohngruppe für Demenzkranke. Bauherren sind die Bewohner selbst, zusammengeschlossen in einer Baugemeinschaft. Die ersten Wohnungen sollen im August/September 2016 bezogen werden.

"GenerationenWohnen": Nicht umsonst hat man diese Schreibweise gewählt, um klarzustellen, dass hier Jung und Alt eng zusammenwohnen werden. In dem Komplex entstehen auf vier Geschossen 45 Wohnungen in einer Größe zwischen 55 bis 120 Quadratmeter. Die größten Wohnungen, meist im Erdgeschoss mit ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar