Gebäudeschäden in der Altstadt

Staufen bittet nach Gebäuderissen um Spenden

Markus Donner

Von Markus Donner

Do, 17. September 2009 um 20:30 Uhr

Staufen

Die durch Erdbewegungen geschädigte Stadt Staufen ruft deutschlandweit um Hilfe: Mit einer Stiftung will Staufen bundesweit Spenden sammeln. Besonders geschädigten Hausbesitzern soll finanziell geholfen werden.

Noch immer hebt sich die Erde in der Staufener Altstadt. Seit Beginn der Messungen sind es nun schon 19 Zentimeter. Gestern informierten Stadt und Geologisches Landesamt über den derzeitigen Stand der Erkundungsbohrung.

Wie Geologe Clemens Ruch vom Regierungspräsidium Freiburg bei der gestrigen Pressekonferenz informierte, habe die Erkundungsbohrung hinter dem Rathaus ihre Endteufe unterhalb der Gipfslage erreicht. Jetzt muss noch ein viertes Sperrrohr gesetzt werden, was sich durch die nachrutschende Erde bei der Durchbohrung der Erdsonde 5 verzögert habe. Anschließen wird noch etwa fünf Meter tiefer in die Muschelkalkschicht gebohrt, um den hydraulischen Anschluss an die schadhafte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ