Steigender Bedarf an Pflege

Sylvia Sredniawa

Von Sylvia Sredniawa

Mi, 11. September 2019

Waldkirch

Stadt plant erste Demenz-Wohngemeinschaft in Buchholz.

WALDKIRCH. Wer für Angehörige in Waldkirch einen Pflegeplatz benötigt, bekommt in der Regel erstmal einen Platz auf der Warteliste: Der Stadt Waldkirch fehlen aktuell etwa 130 Plätze in der stationären Pflege. Damit ist der Bestand derzeit nur etwa halb so hoch wie der Bedarf – und die prognostizierte Lücke wird wegen der ins Alter kommenden geburtenstarken Jahrgänge bis 2035 noch größer. Auch im betreuten Wohnen fehlen etwa 90 Plätze. Nun wird über eine erste Wohngemeinschaft für Demenzerkrankte nachgedacht.

Die Idee für eine Demenz-WG ist eines der ersten Ergebnisse aus dem seit etwa einem Jahr unter Regie der Stadtverwaltung weitergeführten Netzwerk Demenz, erläuterte Oberbürgermeister Roman Götzmann bei einem Pressegespräch im Neubau in der Ortsmitte in Buchholz. Das Netzwerk will Unterstützung für die rund 540 Demenzkranken in Waldkirch sowie deren Angehörige bieten.

Viele der Kranken leben zu Hause und wollen das auch so lange wie möglich, "aber ab einem gewissen Zeitpunkt ist das nicht mehr möglich", erklärt Jana ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ