Abdankungsfeier

Steinen nimmt Abschied von Pfarrer Klaus Steyer

Georg Diehl

Von Georg Diehl

Do, 09. September 2021 um 16:58 Uhr

Steinen

Klaus Steyer war als Seelsorger und Musiker in vielen Bereichen aktiv. Am morgigen Freitag findet die Abdankungsfeier für den am 3. September verstorbenen Pfarrer in Schlächtenhaus-Hofen statt.

Die Abdankungsfeier für den Anfang des Monats verstorbenen Pfarrer i. R. Klaus Steyer findet am Freitag um 11 Uhr auf dem Friedhof in Schlächtenhaus-Hofen statt. Das erklärt sich damit, dass der Verstorbene dort 32 Jahre als Pfarrer gewirkt und auch Weitenau, Endenburg und Lehnacker betreut hat. Hinzu kamen Aktivitäten im Bezirkskirchenrat, 21 Jahre als Landessynodaler, die Lektoren- und Praktikantenbetreuung im Kirchenbezirk. Auch als Ausschuss-Mitglied für Sanierung von Kirchen, Pfarr- und Gemeindehäusern und als Vertrauensperson für Kirchenmusik war Steyer aktiv sowie Dirigent und Präsidiumsmitglied des Musikausschusses des Alemannischen Chorverbandes (ACV).

Theologe und Kirchenmusiker

Geboren wurde Klaus Steyer 1930 in Heidelberg. Er lebte als Kind von 1931 bis 1942 aber zunächst in Berlin und kam kriegsbedingt zurück nach Nordbaden. Als Praktikant arbeitete er nach dem Abitur 1950 in einer Betriebsschlosser-Lehrwerkstatt der Firma BBC. Über den Leiter eines Jugendkreises fand er den Weg zum Theologie-Studium, hauptsächlich in Heidelberg. Parallel studierte er am kirchenmusikalischen Institut in Heidelberg Kirchenmusik und bestand dort als Dirigent und Organist die C-Prüfung. Das befähigte ihn zur Übernahme der Chorleitung des Gesangvereins "Frohsinn" Schlächtenhaus, die er 27 Jahre ausübte. Nach seinem zweiten Staatsexamen 1958 lernte er seine Frau kennen, die er 1961 heiratete. Nach der Vikarszeit in Heidelberg und Gernsbach kam er nach Schlächtenhaus-Hofen und erteilte auch Religionsunterricht an Schulen in und um Steinen.