Account/Login

Verkehrsprobleme

Steinen will die Verlegung der L135 jetzt selbst planen

Robert Bergmann
  • So, 12. Mai 2024, 10:08 Uhr
    Steinen

     

BZ-Plus Für den Bau der neuen L135-Trasse hat Steinen eine Absage des Regierungspräsidiums erhalten. Auch am Bahnhof bleibt es beim Status quo. Nun will die Gemeinde selbst aktiv werden.

Weil das Regierungspräsidium die L135-...einde Steinen nun selbst aktiv werden.  | Foto: Robert Bergmann
Weil das Regierungspräsidium die L135-Umfahrung über Steinen-Ost auf die lange Bank schiebt, will die Gemeinde Steinen nun selbst aktiv werden. Foto: Robert Bergmann
1/2
Unter Hinweis auf fehlende personelle und finanzielle Ressourcen hat das Regierungspräsidium Freiburg einem kurzfristigen Baubeginn für die neue, durch Steinen-Ost zur B317 führende L-135-Trasse eine Absage erteilt. Auch der Steinener Bahnübergang dürfte in seiner aktuellen Form wohl noch eine ganze Weile Bestand haben. Bei der Neugestaltung dieses neuralgischen Punktes am Ende der Eisenbahnstraße drückt die Landesbehörde ebenfalls auf die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar