Meret Oppenheim gibt ihren Namen

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

Do, 25. Juli 2013

Steinen

Schulzentrum Steinen darf sich nach der berühmten Künstlerin nennen/ CDU bleibt bei ihrer ablehnenden Haltung.

STEINEN. Das Schulzentrum Steinen darf sich in Meret-Oppenheim-Schulzentrum umbenennen. Den Antrag der Schule billigte der Gemeinderat am Dienstag in öffentlicher Sitzung mit den Stimmen von SPD und Gemeinschaft. Aus der CDU votierte Fraktionssprecher Benjamin Blum für den Antrag, sein Vorgänger Wolfgang Deschler hätte das Schulzentrum lieber nach der Merian-Dynastie benannt, die sich im Wiesental unter anderem in der Textilindustrie einen Namen gemacht hat.

Der 100. Geburtstag Oppenheims sei Anlass gewesen, einmal "intensiv" über einen "ordentlichen" Namen für das Schulzentrum nachzudenken, begründete Rektor Wolfgang Klingenfeld den Antrag. Meret Oppenheim sei eine Künstlerin mit "Strahlkraft weit über die Region hinaus". Ihr surrealistisches Werk rege den Betrachter dazu an "die Welt auch einmal anders zu betrachten. Hier treffe sich Oppenheims Wirken mit den Zielen der Schule, so Klingenfeld: Auch für ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ