Stille und laute Helden

Barbara Schweizerhof

Von Barbara Schweizerhof (epd)

Mi, 22. Mai 2019

Kino

FILMFESTIVAL IN CANNES: "A Hidden Life" von Terrence Malick und "Maradona" von Asif Kapadia.

Die echten Heldentaten, die, die unser aller Leben besser oder zumindest erträglicher machen, sind oft als solche nicht erkennbar. Weil sie in aller Stille, im Verborgenen vollbracht werden. Dass sein neuer Film auf diese These hinausläuft, stellt der amerikanische Regisseur Terrence Malick schon mit dem Titel, "A Hidden Life" – "Ein verborgenes Leben", heraus. Das Leben, das er darin aus dem Verborgenen holt, ist das von Franz Jägerstätter, einem 1907 geborenen österreichischen Bauern, der den Nazis den Kriegsdienst verweigerte und dafür wegen "Wehrkraftzersetzung" zum Tode verurteilt und im August 1943 hingerichtet wurde. So völlig unbekannt ist Jägerstätter allerdings nicht – er wurde 2007 von Papst Benedikt XVI seliggesprochen.

In Malicks Film, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ