Gaststätte in Wehr

Storchehus will im Oktober wieder eröffnen

Erika Bader

Von Erika Bader

Di, 13. August 2019 um 11:09 Uhr

Wehr

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wird ein neuer Pächter die Wehrer Gaststätte leiten.

Die Wehrer Traditionsgaststätte Storchehus ist seit rund einem Jahr geschlossen. Im Oktober will die Gaststätte an der Hauptstraße nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder eröffnen.

"Die Renovierungen sind schon fast abgeschlossen. Was noch gemacht werden muss, ist der Putz der Fassade. Die verputzten Dachzinnen, die in mittelalterlicher Weise geschaffen sind, haben Schaden genommen. Heute würde man Zinnen eigentlich durch Blech schützen. Aber das Gebäude steht unter Denkmalschutz – das Ganze ist also nicht so einfach zu lösen", erklärt die Haupteigentümerin des Storchehuses, Margot Richter, im Gespräch mit der Badischen Zeitung. Mit einem speziellen Putz sollen die Zinnen wetterbeständig renoviert werden. Im selben Zug erhält das gesamte Gebäude einen neuen Außenputz – die Fassadenfarbe bleibt wegen des Denkmalschutzes die gleiche.

Neue Leitung des Restaurants
Vor den noch anstehenden äußeren Arbeiten, galt es allerdings das Gebäude von innen zu Renovieren. Der Brandschutz stand dabei ganz oben auf der Liste. Zudem wurden Leitungen ausgetauscht und auch einen neuen Boden hat das Storchehuus bekommen.

"Das ist nach etwa 25 Jahren aber auch notwendig gewesen", erklärt Margot Richter. Ab Oktober soll das Storchehus allerdings nicht nur durch sein aufgefrischtes Aussehen wieder Gast- und Kulturstätte werden. Ein neuer Pächter wird in Zukunft die Leitung übernehmen. "Wir haben einen Interessenten, mit dem wir derzeit in Gesprächen sind", so die Haupteigentümerin Margot Richter. Er sei gelernter Koch und in Zukunft gäbe es im Storchehus "gute deutsche Küche" ist sich Margot Richter sicher. Nähere Angaben zum künftigen Pächter wolle die Haupteigentümerin zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht machen. Im August 2018 hatte es Gespräche mit dem ehemaligen Pächter des Storchehuses gegeben, danach sei für Margot Richter klar gewesen, dass es mit diesem nicht mehr weitergehe.

Veranstaltungen noch nicht im Plan
Neben der Funktion als Gaststätte diente das Storchehus in den vergangenen Jahren allerdings auch als Veranstaltungsort. Vor allem Kabarett und kleinere Konzerte wurden unter der Leitung des Kulturamtes in der im oberen Stockwerk gelegenen Galerie des Storchehuses veranstaltet.

Für das Jahr 2019 habe das Kulturamt das Storchehus bislang noch nicht in das aktuelle Programm aufgenommen, bestätigt die stellvertretende Kulturamtsleiterin Carina Wanowski gegenüber der Badischen Zeitung. Margot Richter wünscht sich, dass auch nach der Wiedereröffnung im Oktober kulturelle Veranstaltungen einen Platz im Storchehus finden werden.