Drei tote Jungstörche

Storchendrama in Teningen

Karlernst Lauffer

Von Karlernst Lauffer

Do, 25. Juni 2009 um 12:17 Uhr

Teningen

Die Teninger freuten sich über drei Jungstörche auf dem Dach des Anwesens Menton – doch sie fielen einem Drama zum Opfer: Ein fremder Storch jagte der Familie ihr Nest ab, die Jungstörche wurden getötet.

TENINGEN. Drei Jungstörche hatte ein Storchenpaar auf dem Dach des Heimatmuseums Menton groß gezogen. Fast waren sie flügge und sollten beringt werden. Doch als am Anfang der Woche Martin Kury, der Kreisstorchenvater von SOS Weißstorch Breisgau, mit der Feuerwehrleiter hochkam, waren die drei Jungstörche nur noch Kadaver.

Wie es dazu kommen konnte? Die Todesursache war dank der Beobachtung der Nachbarschaft bald bekannt. Demnach stand das Storchenpaar offenbar auf dem Giebel und es ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung