Neues Stadtviertel

Straßburg setzt auf den Baustoff Holz

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Di, 03. Juli 2018 um 19:58 Uhr

Wirtschaft

Mit ökologischem Ehrgeiz und neuen Wohnkonzepten hat Straßburg seine "écocité" geplant – ein Holzhochhaus gehört zu den Vorzeigeobjekten.

Augenfälliger könnte das Holzhochhaus nicht platziert sein. Kurz hinter dem Brückenschlag über den Rhein ist am Eingang zu Straßburg in den vergangenen Wochen ein Gebäudekomplex emporgewachsen, der seinesgleichen sucht.

Über einem langgestreckten Betonsockel erhebt sich auf elf Etagen das in Frankreich höchste Gebäude, das mit all seinen tragenden Strukturen ausschließlich aus Holz gebaut wurde. Das moderne Ensemble mit dem hervorstechenden Eckturm wirkt unaufdringlich und funktional. Später werden die glatten Fassaden von Balkonen unterbrochen sein. Selbst die Treppenaufgänge und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ