Porträt

Straßburgs neue grüne Oberbürgermeisterin will den Klimanotstand ausrufen

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Di, 30. Juni 2020 um 19:04 Uhr

Elsass

BZ-Plus Die Grüne Jeanne Barseghian wurde zur Oberbürgermeisterin von Straßburg gewählt. Im Gemeinderat war sie für soziale Ökonomie verantwortlich. Am Samstag will sie den Klimanotstand ausrufen.

Grüne Themen sind seit langem Teil der Straßburger Politik, länger als in manch anderer französischen Großstadt. Dennoch war es nicht ausgemacht, dass die Grüne Jeanne Barseghian bei der Kommunalwahl am Sonntag neue Oberbürgermeisterin der Stadt werden würde. 2014 war sie in den Gemeinderat gewählt worden, sie hatte da das Programm der Straßburger Grünen koordiniert und mitgeschrieben.

Im Gemeinderat war sie zuletzt für soziale Ökonomie verantwortlich. Und dort hatten auch etliche – nicht nur bei den Grünen – ihr Potential erkannt und loben heute ihre Fähigkeit, Menschen hinter sich zu versammeln und für eine Sache ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ