Streit um Altersfeststellung bei jungen Flüchtlingen

dpa

Von dpa

Mi, 03. Januar 2018

Deutschland

Politiker fordern nach der tödlichen Messerattacke in Kandel obligatorische Überprüfungen / Bundesärztekammer ist dagegen.

BERLIN (AFP). Nach der tödlichen Messerattacke auf eine 15-Jährige im rheinland-pfälzischen Kandel geht der politische Streit um eine flächendeckende Altersprüfung bei jungen Flüchtlingen weiter. Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, sprach sich am Dienstag unter Verweis auf das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit gegen obligatorische Prüfungen aus. Das hatten Vertreter mehrerer Parteien zuvor gefordert. "Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ