Stromproduktion liegt über den Erwartungen

Klaus Schade

Von Klaus Schade

Mi, 10. November 2021

Ettenheim

Ettenheimer Bürgerenergiegenossenschaft zieht positive Bilanz .

Rundum zufriedene Gesichter hat es in der Hauptversammlung der Ettenheimer Bürgerenergiegenossenschaft am Montag gegeben. Aus den beiden zurückliegenden Geschäftsjahren fließt eine Dividende von jährlich drei Prozent an die Mitglieder – so wie seit Bestehen der Genossenschaft bisher Jahr für Jahr.

Im ihrem zehnten Jahr hat die Bürgerenergiegenossenschaft 280 Mitglieder. Vorstandsduo Jörg Bold und Bob Hopman sowie der Aufsichtsratsvorsitzenden Bürgermeister Bruno Metz lobten das sehr gute Miteinander und ein großes ehrenamtliches Engagement innerhalb der Genossenschaft. "Diese Generation wird die letzte sein, welche den Klimawandel auf ein für Menschen verträgliches Maß begrenzen kann", erklärte Jörg Bold.

In der Genossenschaft sei man sich bewusst, dass die weltweite Zielsetzung vor Ort konkret angegangen werden müsse. In dieser Überzeugung habe man die Projekte der zurückliegenden zehn Jahre angepackt. Zehn Photovoltaikanlagen sind in Betrieb, deren Stromerlöse (60 417 Euro) im Bereich der Erwartungen liegen. Über der Prognose liegt die Stromproduktion des Bürgerwindparks Südliche Ortenau. Hier wurde 2020 mit 45,7 Millionen Kilowattstunden das bisher ertragreichste Jahr verbucht.

Finanziell trage sich das Carsharing Ettenheim noch nicht selbst. Dennoch sehe man darin einen konkreten Beitrag zur CO2-Entlastung. Die Flotte soll auf vier Fahrzeuge ausgebaut werden. "Ganz wichtig für uns, die Heranwachsenden in unsere Zielsetzung mit einzubeziehen", sagte Vorstand Bob Hopman. Führungen, Vorträge, vor allem aber die Solar Challenge seien Ausdruck dieses Verständnisses.

Ein Großprojekt hat die Genossenschaft mit der Steigerung des Wirkungsgrads im Windpark Schnürbuck ins Auge gefasst. Dort wurde im Sommer ein Genehmigungsantrag für drei Windkraftanlagen eingereicht. Eine dieser Anlagen will die Genossenschaft erwerben und betreiben. "Wir gehen von einem Kaufpreis von etwa 5,3 Millionen Euro aus", so Jörg Bold. Baubeginn sei 2023, die Inbetriebnahme 2024.

Wahlen: Aufsichtsrat Bruno Metz, Heike Ganter Wasmer, Christian Weber, Udo Benz, Rainer Haag, Marcel Enderle (neu für Timo Baumer)

Weitere Informationen unter http://www.ettenheimer-buergerenergie.de